41. Kolping - Wallfahrt des Bezirksverbandes Neuhof auf den Maria Ehrenberg fällt aus

In Corona - Zeiten ist nichts, wie es war. Jetzt berichtet Wallfahrtsleiter Werner Reck vom Kolping Bezirksverband Neuhof, dass die Standortverwaltung des Truppenübungsplatzes Wildflecken bis 30. September 2020 das Betreten des Truppenübungsplatzes nicht gestattet.

Das bedeutet für Wallfahrer, dass der Maria Ehrenberg bis zu diesem Termin geschlossen bleibt.
Die Wallfahrtskirche Maria Ehrenberg steht inmitten des Truppenübungsplatzes Wildflecken. Seit 1948 finden mit Beginn des Wallfahrtsjahres viele Wallfahrten über die 254 Stufen hinauf in die Kirche zur „Mutter der Barmherzigkeit statt.
Höhepunkt des Wallfahrtsjahres ist jeweils das Fest "Maria Himmelfahrt" am 15. August und die Lichterprozession am Vorabend, welche ebenfalls ausfallen müssen.
Im Corona - Jahr 2020 wäre es die 41. Wallfahrt des Kolping - Bezirksverbandes Neuhof in Folge gewesen. "Die Corona-Zeit ist für Wallfahrer ein Albtraum", sagt auch Wallfahrts-Pfarrer Hans Thurn einmal mehr. Aber auch die Wanderer müssen sich einschränken. Die traditionellen Volkswandertage im Truppenübungsplatz finden ebenfalls nicht statt. Auch der Schießbetrieb oder Truppenübungen sind in diesen Zeiten eingestellt.

Tags:

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen