Aktuelle Berichte

Jahreshauptversammlung der KF Homberg

2018-03-23-bild-2-jhv-2018-ehrung-2
2018-03-23-bild-2-jhv-2018-ehrung-2

Pfarrer Peter Göb zum Präses ernannt

Zu ihrer Jahreshauptversammlung trafen sich 28 Mitglieder der Kolpingsfamilie Homberg im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde „Christus-Epheta“.


Zur Freude aller Teilnehmer wurde Pfarrer Peter Göb zum neuen Präses der Kolpingsfamilie ernannt. Der Vorsitzende Gerd-Michael Schuster begrüßte ihn herzlich und überreichte eine Ernennungsurkunde vom Diözesanverband Fulda. Mit einem geistlichen Impuls eröffnete Pfarrer Göb die Versammlung. Die Mitglieder erhoben sich zum Gedenken eines verstorbenen Mitgliedes im vergangenen Jahr. Es folgten die Jahresberichte des Vorsitzenden und der Frauengruppe. Sie gaben einen Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2017. Auf dem Programm standen ein Besuch der Gemäldegalerie der alten Meister im Schloss Wilhelmshöhe, ein Faschingsabend am Rosenmontag und die Feier des Weltgebetstages im Oktober. Weitere Aktivitäten waren die Teilnahme am Kreuzweg auf dem Büraberg und am Einkehrtag des Bezirkes Nordhessen. Zum Kolpinggedenktag feierte die Kolpingsfamilie im Advent eine Roratemesse in der Pfarrkirche und traf sich danach zu einem Frühstück im Pfarrheim. Mehrmals im Jahr wird auch zu Spielabenden eingeladen. Sozial engagiert sich die Kolpingsfamilie ebenfalls an der jährlichen Altkleidersammlung für die „Aktion Eine Welt“. Die Frauengruppe der Kolpingsfamilie war wie in jedem Jahr mit vielfältigen Unternehmungen aktiv, die sie teilweise auch selbst organisierten. Die Rosenkranz- und Maiandachten in der Pfarrkirche wurden von den Frauen mitgestaltet. Ebenso nahmen sie regelmäßig an einer tänzerischen Gymnastik teil. Ein Kinobesuch in Fritzlar und eine Fahrt nach Sargenzell zum Früchteteppich standen auf dem Programm. Eine selbst gestaltete Adventsfeier bildete den Abschluss des Jahres.

Im Jahr 2018 ist wiederum ein interessantes Programm mit religiösen, sozialen und weltlichen Aktivitäten vorgesehen. Der Vorsitzende gab einen Ausblick auf die feststehenden Termine. Hierzu zählt eine Fahrt nach Heiligenstadt, die vom Bezirksverband Nordhessen organisiert wird. Auch wird zu verschiedenen Vorträgen eingeladen.

Der Vorsitzende dankte allen Vorstandsmitgliedern und der gesamten Kolpingsfamilie für ihre Mitarbeit und Treue zu ihrem Gründer Adolph Kolping.

Zwei Mitglieder erhielten in der Versammlung eine besondere Ehrung mit der Überreichung einer Urkunde und der Kolpingnadel. Für die langjährige Treue zum Kolpingwerk wurde Hans Toscher für 50 Jahre und Titus Felber für 40 Jahre geehrt.

 

2018-03-23-bild-1-jhv-2018-ehrung-1
2018-03-23bild-3-praeses-pfarrer-peter-goeb
2018-03-23-img2577
2018-03-23-img2628
2018-03-23-img2641
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen