Aktuelle Berichte

Kolpingsfamilie Aufenau besuchte das Lindenhof - Museum in Steitberg

Die Besucher aus Aufenau waren begeistert über die ausgestellten Keramiken.
Die Besucher aus Aufenau waren begeistert über die ausgestellten Keramiken.

Außergewöhnliche Keramiken begeisterten

"In den 90 Minuten der Führung durch das Lindenhof-Keramikmuseum haben mir Klaus-Dietrich Kessler und seine Frau Marlies die Augen geöffnet, für die Schönheiten der Produkte der einstigen Wächtersbacher Keramikfabrik in Schlierbach", so der Kolping-Vorsitzende Robert Kraus. Die Kolpingsfamilie Aufenau hatte sich zu einer Besichtigung des einzigartigen Keramikmuseums in Streitberg angemeldet.

 


Bei herrlichem Sonnenschein erzählte K. - D. Kessler  noch im Hof seines Anwesens von dem 1993 getätigten Kauf eines ziemlich maroden ehemaligen
Bauernhofs. Heute, nach Jahren harter Arbeit, sehe man ein schönes Fachwerk-Wohnhaus und eine restaurierte Scheune, die für das Museum
ein einzigartiges Ambiente liefere. In den Ausstellungsräumen gaben die beiden Kesslers den Kolpingern aus
Aufenau viele Informationen über Produktion, Schönheit und der Vielfalt der Dekore der ausgestellten Keramiken. Da gab es Teller, Kuchenplatten,
Tassen, Vasen u.v.m. zu bewundern. Eine wunderschöne Deckel-Dose mit stilisierten Kirschblüten in blau und weiß war ein Blickfang für die
Besucher, wie auch die  "Iris" - Keramiken von Christian Neureuther. Mit dem Museum will das Ehepaar Kessler die unglaubliche Produktvielfalt der
Wächtersbacher Keramikfabrik über die fast 180 Jahre ihres Bestehens -  2011 wurde die Produktion in Schlierbach eingestellt - den Interessierten vorstellen.

2018-04-09-besuch-des-lindenhofes-img1526
2018-04-09-besuch-des-lindenhofes-img1528
2018-04-09-besuch-des-lindenhofes-img1534