Aktuelle Berichte

Neuhof feiert den Kolping-Gedenktag Neuhof

2017-12-18-gedenktag.JPG
2017-12-18-gedenktag.JPG

Feier des Hochamtes in der St. Michaels-Kirche

Weltweit gedenken die Kolpingsfamilien jedes Jahr um den 4. Dezember ihres Gründers Adolph Kolping, der am 4. Dezember 1865 starb. Da die Feier dieses Gedenktages einen Höhepunkt im verbandlichen Leben der Kolpingsfamilien darstellt, beginnt der Kolping-Gedenktag auch heuer wie üblich mit der Feier des Hochamtes in der St. Michaels-Kirche, an dem die Mitglieder der Kolpingsfamilie teilnehmen.


In der Kirche Zuhause
Kaplan Ingo Heinrich begrüßt alle Anwesenden, besonders die Mitglieder der Kolpingsfamilie sowie die Mitglieder des VdK Neuhof, die an diesem Tag ihr 70-jähriges Jubiläum begehen. In seiner Ansprache würdigt er das jeweilige Engagement der beiden Sozialverbände, die Menschen in unterschiedlichen Bereichen immer wieder Unterstützung gewähren. In den Fürbitten wird u.a. für die Bewältigung so mancher Probleme um Gottes Hilfe gebetet.

Adventliche Besinnung
Am Nachmittag versammeln sich die „Kolpinger“ im adventlich und festlich vorbereiteten kleinen Saal des Pfarrzentrums St. Vinzenz. Vorsitzender Robert Kreß begrüßt die zahlreich erschienenen Kolpingschwestern und -brüder mit ihren Partnern bzw. Partnerinnen sowie besonders Kaplan Ingo Heinrich. Traditionsgemäß beginnt dann, gleichsam als Teil 1 der festlichen Veranstaltung, eine kurze Adventsfeier. Hier wechseln sich das Verlesen von zur Besinnung einladenden Texten – wie z.B. die Geschichte „Alle dürfen kommen“, vorgelesen von Kolpingschwester Erika Vogel – und das Singen von Adventsliedern ab.

Kolping rundum aktiv
Mit dem Singen des Liedes „Wir sind Kolpings Söhne“ beginnt sodann der 2. Teil der Feierstunde, der den Charakter des Gedenktages deutlich werden lässt. In diesem Jahr erinnert der Vorsitzende in seinen Ausführungen an den Werdegang Adolph Kolpings sowie an seine Wirkungsorte und berichtet, was aus den Ideen Adolph Kolpings im Laufe der Jahre geworden ist. So staunten die Zuhörer, als sie hörten, dass dem Kolpingwerk Deutschland mehr als 245.000 Mitglieder angehören, die in 2.500 Kolpingsfamilien organisiert sind. Das internationale Kolpingwerk zählt in 61 Ländern mit mehr als 7.300 Kolpingsfamilien über 400.000 Mitglieder. Aktuell kümmern sich zahlreiche Kolpingsfamilien auch um jugendliche Flüchtlinge, die oft ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Die besonderen Angebote in Fulda belegen dies.
Auch „Kolpinger“ aus Neuhof sind in den letzten Tagen angeschrieben und gebeten worden, eine Patenschaft für den einen oder andren jungen Flüchtling zu übernehmen.

190 Jahre Treue zu Adolph Kolping
Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Feierstunde anlässlich des Kolping-Gedenktages ist das Erinnern an die im Laufe des Jahres verstorbenen sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder. War des verstorbenen Kolpingbruders Franz Burkard gleich nach der Begrüßung gedacht worden, so stand nun also die Ehrung an. „190 Jahre Treue zu Adolph Kolping“, so der Vorsitzende, gilt es heute besonders zu würdigen. Die zu Ehrenden sind: Ehrenvorsitzender Gregor Weber für 70 Jahre, Karl Kress und Erich Müller für je 60 Jahre Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie Neuhof. Zahlreich und vielfältig sind die Begebenheiten und Erinnerungen an das jeweils besondere Engagement der drei Jubilare. Von daher gebühren ihnen Dank, Anerkennung und Wertschätzung. Der spontan einsetzende Beifall der Anwesenden macht deutlich, dass auch sie den Jubilaren in diesem Sinne herzlich gratulieren. Die Ehrenurkunden können Kaplan Ingo Heinrich und Vorsitzender Robert Kreß leider nur Kolpingbruder Karl Kress aushändigen, da die beiden anderen aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein können. Dass der Vorstand die Urkunden aber überbringen wird, ist selbstverständlich.

Begegnung und Unterhaltung
Kolping-Gedenktage sind wie andere Feste und Feiern stets Bestandteil im Gemeinschaftsleben der Kolpingsfamilie Neuhof. Dabei sollen Begegnung und Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen nie zu kurz kommen. Die Verweildauer der Anwesenden an diesem Nachmittag scheint dies erneut zu bestätigen.

2017-12-18-gedenktag-karl-kress.JPG
2017-12-18-gedenktag-gregor-weber.JPG
20147-12-18-gedenktag-gregor-weber-mit-urkunde.JPG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen