• Mitglieder
  • Aktuell
  • „Nur wenn es Dir gut geht, kannst Du der Welt Dein Bestes geben.“

Aktuelle Berichte

„Nur wenn es Dir gut geht, kannst Du der Welt Dein Bestes geben.“

Ralph Goldschmidt
Ralph Goldschmidt

Ralph Goldschmidt sprach über den richtigen Mix aus Karriere, Liebe, Lebensart

Wer kennt das nicht? Die Zeit rennt, die Welt dreht sich immer schneller um einen selbst, alles um einen herum scheint sich zu verändern und Druck und Stress wachsen.


Ralph Goldschmidt, Redner, Trainer, Lebenscoach und anerkannter Experte für Leistungsstärke und Lebensglück sprach im gut gefüllten Saal des ParkHotels als Gast des Kolpingwerks Fulda über Strategien, zu einer gesunden Work-Life-Balance zu finden.

Ob es ein Leben nach dem Tod gibt, darüber seien sich die Menschen nicht einig. Sicher sei, es gebe ein Leben vor dem Tod. Doch durch dieses hetzten die Menschen getrieben und verbissen, oft bis zum Burnout, den  man als Notabschaltprogramm des Körpers verstehen könne. Psychische Erkrankungen würden in Zukunft Rückenerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Spitzenreiter ablösen.

Die Menschen befänden sich in einem Hamsterrad, was von innen auch wie eine Karriereleiter aussehe.

Doch welche Wege führen aus diesem Dilemma? Zunächst einmal gelte der Leitsatz:

„Nur wenn es Dir gut geht, kannst Du der Welt Dein Bestes geben.“

Ein gesunder Egoismus helfe, auch für andere stark zu sein. Die Menschen würden Vorsätze fassen, ihr Leben zu verändern; das sei recht einfach; die Umsetzung und das Durchhalten dafür umso schwerer.

Hier müsse es gelingen, den inneren Schweinehund zu bekämpfen, der es ja erstmal gut mit uns meine und uns in unserer Bequemlichkeit halten wolle.

Solle sich aber wirklich dauerhaft etwas ändern, müsse man Entscheidungen treffen, Ziele formulieren, konkret anfangen und auch Freunde ins Boot nehmen, zum Austausch und zur Stärkung. Dann sei es nicht mehr weit, konsequent Dinge zu ändern. Dabei könnten die Ziele ganz unterschiedlich sein. Ob mehr Sport, bessere Ernährung, mehr Auszeiten, Zeit für die Familien oder Freunde; so verschieden wie die Menschen seien auch die Vorsätze.

Sehr unterhaltsam war der Vortrag von Ralph Goldschmidt, aber das herzliche Lachen konnte einem durchaus auch im Halse stecken bleiben, da der Redner dem gebannten Zuhörer den Spiegel vorhielt.

 

 

2018-01-24-2-goldschmidt-faltwand.JPG
2018-01-24-3-nur-wenn-es-dir-gut-geht-gs.JPG
2018-01-24-4-saal-2.JPG
2018-01-24-5-gs-portraet-2-kopie.JPG
2018-01-24-6-konsequenztipps-gs.JPG
2018-01-24-6a-gs-mit-innerem-schweinehund.JPG
2018-01-24-8-steffen-gs.JPG
2018-01-24-9-dank-gs.JPG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen